Rebenschnitt II

Unsere Rieslingreben wurden in sorgsamer Handarbeit in den letzten Wochen geschnitten, gebogen und gebunden. Nach dem Schneiden fingen die Reben an den Schnittstellen an zu bluten, so nennt man den Saftaustritt, der übrigens – je nach Sonneneinfall – den Weinberg regelrecht zum Glitzern bringt. Im Anschluss daran wurden sie gebogen und gebunden damit eine gleichmäße Verteilung der Knospen gewährleistet ist und somit also in Form gebracht. Man spricht hier auch von Reberziehung. Dann ging es schnell bis die ersten Austriebe Knospen hervorgebracht hatten, die bald zu kräftigen jungen Reben heranwachsen werden.

Von | 2017-04-12T11:36:10+00:00 11.04.2017|Weinanbau|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands ab 500 Euro