Weinberge 2017-03-18T13:41:40+00:00

Trittenheimer Apotheke

Diese weltberühmte Lage bringt Rieslinge hervor, die sich durch ihre Feinfruchtigkeit und spielerische Eleganz auszeichnen. Dies begründet sich in dem dort vorherrschenden Schieferverwitterungs-Grund, welcher zum Teil zusätzlich von blauem Devon-Schiefer durchsetzt ist

Boden: Braunschieferverwitterungsboden, flachgründig
Ausrichtung: Südwest
Neigung: 60 %

Eine der besten Steillagen der Mittelmosel. Auf dem flachgründigen Braunschieferverwitterungsboden wachsen charaktervolle Rieslinge mit dezenten Aromen in einem reifen, festen Körper

Trittenheimer Altärchen

Die Lage befindet sich auf der linken Moselseite wo auch der Ort Trittenheim liegt. Die Bodenbeschaffenheit reicht von tiefgründigem, steinigem Lehm bis hin zu Devonschiefer. Ebenso weist die Lage Flach- und Steillagen auf.

Die Weine aus dem Trittenheimer Altärchen eignen sich durch die Vielfältigkeit der Lage auch nahezu zu allen Weinrichtung sein trocken oder lieblich, QbA oder Auslese.

Wehlener Sonnenuhr

Die Wehlener Sonnenuhr ist weltbekannt für ihre Weine. Sie zeichnen sich durch Leichtigkeit und Fülle aus. Ein Grund für die herausragende Qualität der Weine ist der Boden, der aus sehr feinem verrotteten Blauschiefer aus dem Devon-Zeitalter besteht.

Reich an Mineralien und tiefliegenden Wasseradern, die die Reben in trockenen Zeiten ausreichend versorgen, gedeihen die Stöcke unter Stress, was zu geringen Erträgen, stärker konzentrierter Frucht und damit hoher Qualität führt.

Graacher Domprobst

Mittel- bis tiefgründiger, steiniger Tonschieferverwitterungsboden mit Lehmanteil im Oberboden. Südwest-Lage im unteren Steilhang eine der besten Weinlagen an der Mittelmosel. Unter einer 5 Meter starken Schicht Schiefer liegt eine Lehmterrasse mit guter Wasserführung.

Der Name Domprobst nimmt direkten Bezug auf den Trierer Domprobst, dem bis zur Säkularisierung durch Napoleon Anfang des 19. Jahrhunderts ein Drittel des „Weinzehnten“ als Steuer von Graach zustand.

Graacher Himmelreich

Die Exposition der 100%igen Steillage liegt nach Süd-Westen. Der Boden ist mittel bis tiefgründig, steiniger verwitternder Tonschiefer. Der Name „Himmelreich“ ist als hochgelegene und alle Winzerwünsche erfüllende Lagenbezeichnung zu deuten.

Bei den Graacher Weinen handelt es sich stets um raffinierte würzig-fruchtige Weine mit Eleganz und Klasse. Darüber hinaus haben sie eine hervorragende Haltbarkeit.

Bernkasteler Badstube

Die Bernkasteler Badstube ist die kleinste Großlage im Anbaugebiet Mosel. Die Weine aus dieser Lage sind von mittelgrundigem, frischen Tonschieferverwitterungsboden geprägt, mit unterschiedlichen Lehmanteilen, z. T. hohem Steingehalt, welcher sich durch eine besondere Mineralität niederschlägt.

Der Name Bernkasteler Badstube stammt vermutlich aus dem Mittelalter, als noch heiße Quellen in Bernkastel als Bad- und Erholungszentrum genutzt wurden.

Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands ab 500 Euro